Else & Paul Müller-Kaempff


Else & Paul Müller-Kaempff

44,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Paul Müller-Kaempff hat für die Entwicklung der Künstlerkolonie Ahrenshoop Maßgebliches geleistet. Nach jahrelanger Forschung über das Leben und Wirken des Gründers der Kolonie werden mit diesem Band erstmals selten gesehene Zeugnisse in Form von Briefen und Dokumenten vorgelegt.
Bei seinen Recherchen erschloss der Autor Konrad Mahlfeld unter anderem das bislang kaum bekannte Œuvre von Else Müller-Kaempff, der Malschülerin und späteren Ehefrau des Künstlers. Die Vielfältigkeit ihrer Gemälde, Papier- und kunsthandwerklichen Arbeiten beweist, dass sie eine eigene und erfolgreiche Position innerhalb der Ahrenshooper Künstlerkolonie und bei den überregionalen Ausstellungen innehatte. 77 Jahre nach ihrem Tod liegt mit dem umfangreich bebilderten Werkkatalog und ergänzenden Dokumenten nun die erste Publikation über die Malerin vor, wodurch ein neues Kapitel Ahrenshooper Kunstgeschichte aufgeschlagen wird.
Die schriftlichen Zeugnisse von und über Paul Müller-Kaempff, die umfangreich in diesem Buch nachzulesen sind, zeigen den Maler als Organisator und wesentliche Nahtstelle für das Kunstgeschehen um 1900 in Norddeutschland und geben einen tiefen Einblick in die Arbeit eines unabhängigen Künstlers. Durch seine ständigen Verbindungen zur Heimatstadt Oldenburg und zur nationalen Kunstszene hat er zudem den Bekanntheitsgrad seiner Künstlerkollegen in dieser Region und darüber hinaus erhöht.
Der vorliegende Werkkatalog bildet eine Grundlage für weitere Forschungen über Else und Paul Müller-Kaempff sowie die Ahrenshooper Künstlerkolonie. Der Autor wird den Schwerpunkt der Folgebände auf den zeichnerischen und malerischen Nachlass von Paul Müller-Kaempff legen.

Diese Kategorie durchsuchen: Künstlermonographien