Clara Rilke-Westhoff und Rainer Maria Rilke


Clara Rilke-Westhoff und Rainer Maria Rilke

12,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Claras Ehe mit Rilke war gekennzeichnet durch die ständige Sorge um das materielle Auskommen der Familie und durch zahlreiche Reisen in ganz Europa, wobei beide Ehepartner ihren künstlerischen Vorhaben selbständig nachgingen und häufig an ver- schiedenen Orten arbeiteten. Seit 1912 lebten beide getrennt; von einer offiziellen Scheidung sahen sie jedoch ab. 1919 bezog Clara Rilke-Westhoff ein eigenes Haus in Fischerhude, in dem sie – von kurzen Unterbrechungen abgesehen – bis zu ihrem Tode 1954 lebte. Nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelte sich Claras Haus zum „Salon“: „Jeden Mittwochnachmittag zur Teestunde traf sich ein künstlerisch und literarisch interessierter Kreis ... in Frau Rilkes gemütlicher Bibliothek, an kalten Tagen am offenen Kamin.“ (Rotraud Raddatz-Esche)

Diese Kategorie durchsuchen: Künstlermonographien