Rainer Maria Rilke: Otto Modersohn


Rainer Maria Rilke: Otto Modersohn

12,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Der Dichter über die Worpsweder Jahre des Malers, Taschenbuch, 160 Seiten.

Über den Jugendstilkünstler Heinrich Vogeler kommt Rainer Maria Rilke 1900 nach Worpswede. Hier trifft er auf eine Gesellschaft junger Maler, deren Aufbruchstimmung ihm sympathisch ist. Otto Modersohn gehört schnell zu Rilkes engerem Bekanntenkreis. In ihm sieht er einen Künstler, der der Akademie den Rücken gekehrt und der erfolgreichen Worpsweder Künstlergruppe wichtige Impulse gegeben hat.

1902 bekommt Rilke den Auftrag, eine Monografie über die Worpsweder Gruppe um Fritz Mackensen, Otto Modersohn, Heinrich Vogeler, Fritz Overbeck und Hans am Ende zu schreiben. In diesem Band sind Rilkes noch immer gültige Überlegungen zur Landschaftsmalerei sowie der Aufsatz über Otto Modersohn enthalten, ergänzt mit zahlreichen Abbildungen von Modersohns Werken.

Diese Kategorie durchsuchen: Künstlermonographien