Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Diese AGB gelten für alle Produkte und Leistungen (Merkblätter oder CD-ROM, Loseblattwerke und Nachlieferungen) aufgrund von Bestellungen bei dem Verband Fenster + Fassade (im Folgenden VFF genannt) über diese Internet-Seite.

Kauf und Liefervertrag mit dem VFF kommen dadurch zustande, dass der Kunde per E-Mail eine Bestellung von Waren, die auf diesen Internetseiten angeboten werden, an den VFF versendet und dieser die Bestellung bestätigt. Als Bestätigung gilt auch die Benachrichtigung des Kunden per E-Mail.

Der Verkäufer behält sich die Annahme jedoch insbesondere dann vor,
• wenn sich für den Verkäufer aus den Angaben des Käufers der begründete Verdacht ergibt, das der Käufer seine vertraglichen Verpflichtungen nicht ordnungsgemäß erfüllen wird,
• wenn sich aus nicht vertragsgetreuem Verhalten des Käufers bei der Abwicklung eines anderen Kaufvertrages mit dem Verkäufer ergibt, dass der Käufer seine vertraglichen Verpflichtungen nicht ordnungsgemäß erfüllen wird,
• wenn auf der Webseite Schreib- oder Druckfehler enthalten sind, die Grundlage des Angebotes des Käufers geworden sind.

Bei einigen Artikeln besteht neben dem normalen Listenpreis zusätzlich ein Vorzugspreis, beispielsweise für Mitglieder eines bestimmten Produkts. Die Bestellung muss einen Hinweis auf diese Mitgliedschaft enthalten. Nachprüfungen durch den VFF sind ausdrücklich vorbehalten.

Die Lieferung erfolgt vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Ware. Ist das bestellte Produkt noch nicht erschienen, wird die Bestellung vorgemerkt. Bei bereits vergriffenen Produkten hat der Kunde die Wahl, die Bestellung zu stornieren oder sich für einen evtl. Nachdruck oder eine evtl. Neuauflage vormerken zu lassen. In jedem Fall wird der Kunde unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit eines Produktes informiert. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt.

Der Käufer ist innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Warensendung zum Widerruf des Kaufvertrags berechtigt. Zur fristwahrenden Ausübung des Widerrufrechts genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs (auch per E-Mail) an den Verkäufer. Bei Widerruf des Kaufvertrags ist der Käufer zur Rücksendung der empfangenen Waren an den Verkäufer verpflichtet. Der Käufer trägt die Kosten der Rücksendung.  Der Widerruf ist bei Medien aus dem Audio- und Videobereich sowie bei Software nach Entsiegelung der Ware ausgeschlossen.

Sämtliche Lieferungen erfolgen auf Gefahr des Bestellers.

Rechnungen sind innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Frist und zu den dort angegebenen Konditionen auf eines der auf der Rechnung angegebenen Konten zu bezahlen. Die gelieferten Werke bleiben Eigentum des VFF, bis die Kaufpreisforderung vollständig beglichen ist. Der Besteller ist nicht berechtigt, Zahlungen zurückzuhalten, sofern ihm nicht ein gesetzliches Zurückhaltungsrecht zusteht. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen sowie Einziehungskosten berechnet. Der VFF kann bei Zahlungsverzug für weitere Bestellungen oder noch offenstehende Teillieferungen Vorauszahlung verlangen. Der Verzug tritt nach den gesetzlichen Regelungen ein.  Befindet sich der Käufer im Verzug, so kann der Verkäufer Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweils gültigen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank verlangen. Das Recht des Verkäufers, einen nachweisbaren höheren Schaden geltend zu machen, bleibt hiervon ebenso unberührt wie das Recht des Kunden, einen niedrigeren Schaden nachzuweisen.