Merkblatt ES.04: 2014-10


Zu beziehen über www.beuth.de

23,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Merkblatt ES.04: 2014-10

„Sommerlicher Wärmeschutz“

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) nimmt diese Überlegungen auf und begrenzt nicht nur den Primärenergiebedarf des Gebäudes, sondern stellt gleichrangig auch Anforderungen an einen energiesparenden sommerlichen Wärmeschutz (s. auch VFF-Merkblatt ES.02). Die Energieeinsparverordnung (EnEV) fordert in §3(4) und §4(4) für Gebäude unabhängig vom Fensterflächenanteil den Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes nach DIN 4108-2. Der sommerliche Komfort und die Überhitzungsproblematik sind nicht Bestandteil einer Energiebetrachtung nach DIN V 18599 und bedürfen einer detaillierteren Planung, mit der sich dieses Merkblatt beschäftigt.

Dieses 20-seitige Merkblatt entstand in Zusammenarbeit mit:
BIV des Glaserhandwerks, Hadamar
Bundesverband Deutscher Fertigbau, Bad Honnef
Bundesverband Flachglas (BF), Troisdorf
Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz, Bonn
HDH, Bad Honnef
Institut für Fenstertechnik, Rosenheim
Tischler Schreiner Deutschland, Berlin

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Merkblätter zum Thema Energiesparen und Wärmeschutz:
ES.01: 2021-04 „Energetische Kennwerte von Fenstern, Türen und Fassaden“
ES.02: 2020-09 „Anforderungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) für Fenster, Türen und Fassaden“
ES.05: 2019-11 „Lüftung von Wohngebäuden – Gesundheit, Schadenvermeidung und Energiesparen“
ES.06: 2016-02 „Handlungsempfehlungen zur schimmelpilzfreien Teilmodernisierung mit Fenstern“

Diese Kategorie durchsuchen: Energieeinsparen und Wärmeschutz