Bätz: Die Geburt der Vierten Art

Artikel-Nr.: 978-3-943565-10-2
13,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Yoga gilt zumindest in Indien als uralte und vor allem erprobte Wissen­schaft. Yoga ist zum einen Philosophie und findet sich auch unter den sechs phi­losophischen Systemen des Hinduismus. Doch eine Philosophie war und ist im Osten nicht einfach nur eine Art Lehrsystem zum Selbstzweck, sondern immer auch ein Mittel zum Zweck; d. h. mit der jeweiligen Philosophie ist stets ein spiritueller Weg oder „Heilsweg“ verbunden. Das gilt natürlich auch – oder besonders – für den Yoga. Die Yoga-Philosophie postuliert, dass das menschliche Bewusstsein infolge einer Involution verhüllt oder verschleiert ist; demzufolge ist das Anliegen der Yoga-Praxis, diese Verhüllung wieder rückgängig zu machen. Dadurch werden Kräfte aktiviert – oder besser reak­tiviert, die wir „paranormal“ nennen würden; im Sanskrit spricht man von Siddhis. Letztes Ziel ist die Rückführung des Bewusstseins zum Ursprung, zum kosmischen Bewusstsein. Der Yoga ist ein Geschenk an die Menschen von den Siddhas; das waren keine gewöhnlichen Erdenbewohner wie Sie und ich. Auf unzähligen Reisen nach Indien und Tibet hat der Autor unmittelbaren Kontakt zu den Wurzeln des Yoga gefunden. Er vermittelt einerseits einen Überblick über die Herkunft der verschiedenen Arten des Yoga, aber er berichtet darüber hinaus auch aus erster Hand über Erfahrungen und fast unglaubliche Erlebnisse mit Yogîs,Sâdhus und ihren Fähigkeiten.
Auch diese Kategorien durchsuchen: Rätsel der Geschichte / Paläo-SETI, Grenzwissenschaften / Rätsel des Lebens