Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingnungen

 

Bestellannahme

Die Bestellung kann schriftlich, telefonisch, per Fax oder bei Internetbestellungen per e-mail oder Webformular erfolgen.
Für Falschlieferungen aufgrund von Übermittlungsfehlern bei telefonischen / mündlichen Bestellungen haftet der Auftraggeber.
Um Missverständnisse auszuschliessen, bestellen Sie bitte schriftlich ( Fax, Post, Internet ) unter Angabe von Artikel-Nr., Artikelbeschreibung, gewuenschter Stueckzahl und Ihrer vollstaendigen Anschrift.

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform ( z.B. Brief, Fax, E-Mail oder durch Rücksendung der Sache ) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Zweirad Ritz, Am Ruhaum 19, 76706 Dettenheim.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogener Nutzen ( z.B. Zinsen ) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurueckgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschliesslich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentuemer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind uns einschliesslich des Rückportobeleges frei Haus zurückzusenden. Eine Rückportoerstattung erfolgt gegen Vorlage des entsprechenden Beleges.
 

Preise

Alle im Internet unter www.zweirad-ritz.de veröffentlichten Preise sind Endverbraucherpreise ( VK - Preise ) incl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer ( in Deutschland derzeit 19 % ). Wir behalten uns vor, Preissenkungen oder -erhöhungen auch ohne vorherige Information an den Kunden durchzuführen. Händlerkonditionen können nur gegen Vorlage entsprechender Nachweise ( Gewerbeanmeldung ) vergeben werden. Ein bereits erteilter Händlerstatus kann umgehend widerrufen werden, soweit die geforderten Bedingungen nicht mehr erfüllt werden. Bei allen im Angebot befindlichen Artikeln gilt grundsätzlich der Angebotspreis als preisgünstigste Alternative. Rabattstaffeln finden hier keine Anwendung.
 

Versand

Der Versand von Waren erfolgt grundsaetzlich mit der Post / DHL. Alle Rechnungen werden in "EURO" ( € ) erstellt und abgerechnet. Die Lieferung in Drittlaender erfolgt ohne Mehrwertsteuer ( in Deutschland derzeit 19% ). Die Bezahlung kann per Vorkasse oder Nachnahme erfolgen. Grundsätzlich gehen Porto- und Verpackungskosten zu Lasten des Kunden. Dieses gilt auch für Nachlieferungen aus Rückständen. Es gibt keine Mindestbestellwerte. Auch für Kleinstbestellungen wird kein Mindermengenzuschlag berechnet.

Rückstände

Von Zeit zu Zeit treten bei der Vielfalt unserer Produktpalette Rückstände auf.
Diese werden in unserem EDV - System automatisch gespeichert und unaufgefordert nachgeliefert, sobald das möglich ist.

Reklamationen

Alle Reklamationen werden von uns nur mit einer Kopie der Kaufrechnung und einer schriftlichen Mängelrüge bearbeitet.
Das Rechnungsdatum der reklamierten Ware darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.
Reklamationen ueber fehlende Teile in einem Paket muessen innerhalb 48 Stunden nach Zugang bei uns gemeldet werden.
Für die Rücknahme bestellter Ware, die nicht auf ein Verschulden unseres Hauses zurueckzuführen ist, oder erforderliche Papiere zur Bearbeitung fehlen, berechnen wir eine Wiedereinlagerungsgebühr in Hoehe von 15 % des Bruttowarenwertes ( VK - Preis ).
Berechtigte Reklamationen, die wir zu vertreten haben, werden schnellstmöglich zu unseren Kosten erledigt.

Zahlungsbedingungen

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollstaendigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum von Zweirad Ritz.
Kommt der Käufer in Zahlungsverzug oder kommt er sonst seinen Verpflichtungen aus dem Eigentumsvorbehalt nicht nach, kann der Verkäufer den Kaufgegenstand vom Käufer herausverlangen.
In der Rücknahme der Vorbehaltsware durch den Verkäufer liegt - soweit nicht das Abzahlungsgesetz Anwendung findet - kein Rücktritt vom Vertrag.

Salvatorische Klausel:

Sollte einer der Punkte in diesen AGB ungültig sein, so wird der Rest der AGB davon nicht berührt und bleibt Bestand des Vertragsverhältnisses zwischen Zweirad Ritz und dem Vertragspartner. Sollte ein Teil eines Absatzes der AGB ungültig sein so bleibt der Rest des Absatzes davon ebenfalls unberührt.

Gerichtsstand

Gerichtsstand und Erfüllungsort für sämtliche zwischen den Parteien aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist, soweit der Käufer Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen ist, der Hauptsitz des Lieferanten.
 

Dettenheim, den 4. Oktober 2007